heise.de weist auf einen Kölner Anbieter hin, der an beliebige Websitebetreiber unaufgefordert E-Mails verschickt, um seine juristischen Dienste bei der Erarbeitung eines Impressums anzubieten.

Schon die E-Mails enthalten jedoch offenbar inhaltliche und juristische Fehler, so dass bereits deshalb das Angebot zweifelhaft erscheint. Hinzu kommt, dass keine Erlaubnis zur Rechtsberatung nach dem Rechtsberatungsgesetz ausgewiesen ist, so dass der "Berater" mit diesem Angebot rechtswidrig handeln dürfte - Abmahnung und Geldbuße sind damit vor allem für einen sicher absehbar, nämlich für ihn selbst ...

Summary:
This is a link to a warning about a site, which offers - not qualified and probabely illegal - advice for necessary legal informations about the provider of a website under German Law (comp. Teledienstgesetz (in German)).



link me